Zopf

Zopf

Dieser Schweizer Klassiker darf natürlich auch beim veganen Brunch nicht fehlen!

 

 

Kosten: 2.10 Fr.

Zeitbedarf: Aktiv: 15 min Passiv: 2 h

Zutaten pro Zopf

2.5 dl Hafermilch (0.45 Fr.)

75 g Margarine (0.60 Fr.)

500 g Zopfmehl (0.95Fr.)

1 TL Salz

15 g frische Hefe (0.10 Fr.)

1 TL Zucker

1 EL Sojarahm (optional)

 

1 Die Hafermilch in einer kleinen Pfanne zusammen mit der

Margarine erwärmen, sodass die Margarine schmilzt (aber nicht zu

heiss werden lassen, nur lauwarm). Zur Seite stellen.

2 In einer Schüssel das Zopfmehl mit dem Salz mischen.

3 In einer kleinen Schüssel die Hefe mit dem Zucker mischen, bis

die Hefe schön flüssig ist.

4 Die Hefe-Zucker-Mischung zusammen mit der Milch-Margarine-

Mischung zum Mehl dazugeben und mit einer Holzkelle mischen.

5 Ca. 7–10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Je nach Milchalternative

braucht es etwas mehr Mehl. Einfach dazugeben, bis der

Teig nicht mehr an den Händen klebt.

6 Den Teig in einer Schüssel mit einem Küchentuch zudecken und

mindestens 1.5 Stunden um das Doppelte aufgehen lassen. Danach

den Teig halbieren und daraus zwei gleichmässige Stränge formen.

Den Zopf flechten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

7 Den Backofen auf 220 °C vorheizen und den Zopf in der untern

Hälfte des Backofens ca. 25 Minuten backen, bis er schön gebräunt

ist und es beim Klopfen auf den Boden hohl klingt. Auf einem

Gitter auskühlen lassen und geniessen.

 

Tipp:

Für mehr Glanz kann der Zopf vor dem Backen mit Sojarahm bestrichen werden. Dies ist aber hauptsächlich optisch ein Pluspunkt und macht beim Geschmack keinen Unterschied.

 

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar